Link verschicken   Drucken
 

Projektarbeit im situationsorientierten Ansatz im Kindergarten

Unsere Projektarbeit im situationsorientierten Ansatz wird nach folgender Struktur mit den Kindern erarbeitet:
 
1. Interesse & Neugierde wecken

a. Kinderinteressen feststellen (z.B. Baustelle, Maikäfer…)             

b. Kinderkonferenz durchführen 

c. philosophisches Gespräch mit den Kindern
 
2. Motivation

a. Aus der Kinderkonferenz Wünsche entwickeln                   

b. Fragen entstehen im Gespräch 

c.  Kinder & Pädagogen lernen von & miteinander
 
3. Meinungsbildung 

a. Sammeln von Fragen 

b. Wünsche der Kinder bildlich darstellen

c. Pädagog. begleiten den Entwicklungsprozess

 

4. Entscheiden

a. Resümee der Meinungsbildung                                                                                              

b. abstimmen mit was weiter gearbeitet werden soll  
 
5. Planen 

a. Projektfrage entwickeln (z.B. „Wo wohnen die Schnecken?“)

b. Was brauchen wir 

c. Gruppenbildung – wer möchte wo mitarbeiten  
 
6. Durchführen 

a. in Kleingruppen

b. in der Großgruppe

c. gruppenübergreifend
 

7. Reflexionsphase 

a. Was haben wir bis jetzt gelernt 

b. Wollen wir weiter machen 

c. Mit was sollen wir weiter machen  
 
8. Präsentationsmöglichkeiten des Ergebnisses

a. Ausstellung im Kindergarten

b. Digitaler Bilderrahmen

c. Projektwand gestalten

d. Portfolioseite gestalten

e. Aushänge vor der Gruppentüre  
 
9. Auswertung des Projektes 

a. Was hat mir gefallen/ was war gut 

b. Was hat mir nicht gefallen 

c. Was soll das nächste Mal anders werden 

d. Was haben wir als Gruppe dabei gelernt

Kontakt
 

Kindertagesstätte Trunkelsberg
KiTa–Leitung: Melissa Mayer
Schulstraße 2
87779 Trunkelsberg

 

Telefon: 08331/89923
 

 
 

kochen